Mobil 0173-5130686 info@robert-fuhr.de

Aktuelle Bücher und Krimis von Robert Fuhr

1. Buch: Krimi “Einer von 10”

Ein bekannter Schriftsteller aus der Gegend, Kurt Lehmkuhl, war so liebenswürdig als Probe-Leser zu fungieren. Als er “Einer von 10” gelesen hatte, sagte er zu mir, dass es kein Krimi sei, sondern ein Roman auf dem Vehikel eines Krimis oder eben ein Kriminalroman.
Ich war verblüfft und fragte nach dem Grund und er führte aus, dass das Buch gesellschaftliche Fragen aufwerfen würde. Die würde ich nicht beantworten, was aber auch nicht die Aufgabe eines Schriftstellers wäre.
“Einer von 10” ist ergo ohne Zweifel ein kriminalistischer Roman.
Es ist aber nicht das Ziel meiner Krimis den Leser in tiefe philosophische Gedankengänge zu ziehen, sondern vielmehr sie zu unterhalten. Ich will sie aus ihrer Welt in eine Andere führen, weit weg vom Alltag. Sollten sie dann auch noch andere Effekte verspüren, ist mir das sehr willkommen, aber nicht notwendig.
Da die Geschichten aus meinen Leben sind, also authentisch, schreibe ich nur über Dinge, die ich genau kenne. Ganz sicher habe ich mich nicht hingesetzt mit der Vorgabe ein bestimmtes Genre zu bedienen, ebenso wenig wie das Leben selbst.
In diesem Krimi geht es um eine negative Wertschöpfungskette in unserer Gesellschaft und um die Mechanismen von Politik und Geheimdiensten. Der Protagonist ist das Opfer dieser Machenschaften und entscheidet sich die Verantwortlichen zu bestrafen mit einer ausgefallenen, nicht bekannten Methode.

Aus dem Krimi:

Kann ein Mensch sich damit abfinden, dass Albträume aus seiner Vergangenheit zu seinem Leben gehören? Er weiß, dass er handeln muss, um Erlösung zu finden.

Seine Erlösung besteht allerdings darin, die alten Albträume in neue zu verwandeln.

In einigen deutschen Städten passieren seltsame Todesfälle. Schnell ist klar, dass ein Serientäter dahintersteckt; ebenso, dass der Täter mit den Kommissaren spielt, indem er einen grausigen Countdown an seinen Opfern herunterzählt. Das Besondere an ihm: Er will unbedingt vor Gericht kommen, denn er hat eine Botschaft.

Zwei Probleme stellen sich den Ermittlern: Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, und die Todesursachen sind als Mord vor deutschen Gerichten kaum nachweisbar. Doch der Mörder wendet einen Trick an, um die Kommissare wieder auf seine Spur zu führen.

Der Roman, einer wahren Begebenheit folgend, vermittelt Einblicke in eine verborgene Gegenwelt der Dienste und der geheimen Kampfkünste, wie sie kaum jemals gewährt wurden.“

Das Buch ist im Handel erhältlich:
Hier können Sie das ebook oder das Taschenbuch “Einer von 10” kaufen
Verkaufspreis ebook: 4,99 €
Verkaufspreis Taschenbuch: 12,99 €
Seitenanzahl: 322
ISBN: 978-3-7427-3995-7
Veröffentlicht: 02.05.2018

2. Buch: Erlebnisbericht “Die Dinge sind nie wie sie scheinen”

Ed Parker* hat einmal gesagt, dass ein Meister im Kenpo weit mehr ist, als ein Meister in Karate. Er ist der Meister über sich selbst.
Davon handelt mein Buch “Die Dinge sind nie wie sie scheinen”. Besser hätte es niemand ausdrücken können als der Meister.
In meinen Krimis spielt die Kampfkunst Kenpo eine besondere Rolle. Keine Frage: Ich bin ein Kenpoist mit Leib und Seele.**
Diese Tatsache, zusammen mit der immer wieder gestellten Frage, ob meine Krimis denn authentisch sind, haben mich auch veranlasst dieses Buch zu schreiben.
Man könnte annehmen, dass ich ein Fachbuch über Kampfkunst geschrieben habe oder wieder einen Krimi um diese einzigartige Kampfkunst, aber das ist weit gefehlt.
Jeder, ohne einschlägige Erfahrung, kann das Buch lesen, wenn er einmal die Perspektive seiner Welt verlassen möchte und die Dinge durch die Augen eines Kampfkünstlers sehen will, besser gesagt, eines Kenpoisten.
Kenpo-Techniken sind zur Selbstverteidigung gedacht. Sicher, aber nicht ausschließlich, denn sie enthalten alle ausnahmslos eine Botschaft für alltägliche Situationen oder Probleme, die Jedem von uns begegnen.
Anders gesagt besteht die Hilfe des Kenpo darin, das Problem zu relativieren und damit zur Situation zu machen. So macht Kenpo aus Problemen Lösungen.
Immer tragen die Einsichten des Kenpo zu einer Lösung bei, wenn sie nicht sogar die Lösung selbst sind.
Wenn man so will ist “Die Dinge sind nie wie sie scheinen” ein Einblick in meine Perspektive aus der ich meine Krimis schreibe, aber auch welche Botschaften meine Management-Seminare verfolgen. Die Botschaft ist einfach: Lösungen suchen statt Probleme.
Ist das kompliziert?
Das Gegenteil ist der Fall, denn durch Kenpo werden sehr komplexe Probleme einfachen Lösungen zugeführt. Jeder Mensch kann sie nutzen weitab von einer körperlichen Auseinandersetzung.

“Die Dinge sind nie wie sie scheinen” handelt von den Gesprächen mit meinem Meister Ed Parker, der aus Alltagssituationen besondere Rückschlüsse ziehen konnte. Die Gespräche mit dem “Who is Who” Hollywoods, Gespräche mit dem Autor über Burgen, Philosophie oder einen Sauerbraten.
Ausnahmslos führt alles zu Erkenntnissen, die man sich vorher nicht hätte vorstellen können. Komisch, traurig, emotional und erkenntnisreich.
Wie immer stelle ich den Unterhaltungswert in den Vordergrund, denn ich glaube nicht, dass man etwas leicht vermitteln kann, wenn man es in trockenen, wissenschaftlichen Stoff verpackt.
Also ist es ganz sicher kein Fachbuch über Kenpo – Selbstverteidigung, oder?

Das Buch ist im Handel erhältlich:
Hier können Sie das ebook “Die Dinge sind nie wie sie scheinen” kaufen
Verkaufspreis ebook (kindle): 4,99 €
Seitenanzahl der Printausgabe: 280
ASIN: B07TVMXPPT

3. Buch: Krimi “Der Polymorphe Agent”

Wieder habe ich es getan. Ich habe ein Buch geschrieben, dass in kein Genre passt und wieder ist die Geschichte authentisch.
Das Wagnis: Es ist ein Krimi ohne Mord!
Es geht um künstliche Intelligenz, um Geheimdienste, um Mordanschläge, um die Frage, was uns die künstliche Intelligenz an Vor- und Nachteilen bringen könnte; vor dem Vergleich, wie gut denn die gute alte Zeit wirklich war.
Es geht um Millionäre und um die, die täglich, teilweise halbkriminell um Ihren Lebenstraum kämpfen. Harte Bandagen.
Wenn die Story so nicht passiert wäre, hätte man ihn sich sicher nicht ausdenken können; zumindest ich nicht.
Es ist eine Mischung aus Agenten-Krimi, Action-Krimi, Coming-Off-Age-Krimi, Regional-Krimi, … aber ich denke ich wiederhole mich und das will ich nicht, denn sonst wäre ja auch der “Polymorphe Agent” nicht entstanden.

Das Buch erscheint 2019!

 

Robert Fuhr
Bücher und Krimis Robert Fuhr
Robert Fuhr

Kontakt

Robert Fuhr
Mobil: +49 173 – 5130686
E-Mail: info@robert-fuhr.de

15 + 12 =